Allgemein:

Startseite

Die Entopiophobie der Rot-Grün-Regenbogenfarbigen

Linksextreme Zensur von Leser-Kommentaren

Tagesanzeiger: Meine zensurierten Leser-Kommentare

NZZ: Meine zensurierten Leser-Kommentare

Definition Linksextremismus / politische Linke

Kunst

Meinungsäusserungs-Freiheit / Gesinnungs-Freiheit

Lügenverbreiter barrikade.info

Impressum und Kontakt

Bundesratsfoto 2018

Bundesratsfoto 2017

Starfield Bildschirmschoner Screensaver Download

Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz mit nationaler Ausrichtung - National Sozialdemokratische Partei NSP-PNS

Bitte beachten: Leser-Kommentare und Leserbriefe sind immer persönliche Meinungen, ausgenommen dort, wo objektive Wahrheiten geschrieben werden.

neue zürischnuri zeitung - unendlich pol. korrekt!

Wir garantieren Bildungs-Abstinenz und Zensur!

Deine tägliche Dosis Impfstoff gegen das Denken, die Vernunft und die Schweiz. (Frei nach Christoph Mörgeli)


Meine in der NZZ zensurierten Leser-Kommentare.

Nicht veröffentlichte Antworten von mir auf andere Leser-Kommentare kann ich nicht auflisten, weil der Link der NZZ auf Leser-Kommentare nicht funktioniert. Es werden also nur Leser-Kommentare aufgelistet, welche sich direkt auf den Artikel und nicht auf einen anderen Leser-Kommentar beziehen.
Dann kommt es auch vor, dass Leser-Kommentare veröffentlicht werden, und nach ein paar Tagen wieder verschwinden. Diese sind dann selbst im Disqus-Konto nicht mehr vorhanden. Der Moderator manipuliert also mein Disqus-Konto.
Man muss davon ausgehen, dass Leser-Kommentare von anderen auch zensuriert werden, sobald sie nicht links sind.
Der neuste Kommentar ist immer zuoberst, der älteste zuunterst.
Mittels Veröffentlichung bzw. Nicht-Veröffentlichung von Leser-Kommentaren und mittels Veröffentlichung bzw. Nicht-Veröffentlichung von Artikeln wird die öffentliche Meinung seit mindestens den 90ern schön nach Links gezogen. Dazu kommen Mobbing- und Hass-Kampagnen gegen solche (Personen oder Gemeinschaften), welche es wagen, eine nicht-linke Meinung zu haben, z.B. gegen die SVP.

Am 29.6.2016 habe ich folgendes E-Mail von der NZZ-Community erhalten:
"Guten Tag,
Wie Sie vielleicht bereits festgestellt haben, ist es Ihnen seit Dienstagabend nicht mehr möglich, auf nzz.ch zu kommentieren. Wir haben Ihre Kommentare des vergangenen Monats analysiert. Da Sie unsere Netiquette (http://www.nzz.ch/willkommen-in-der-kommentarspalte-von-nzzch-1.18307909) mehrmals und massiv verletzt haben, sind wir zum Schluss gekommen, dass Ihre Kommentare einem sachlichen Diskussionsklima auf nzz.ch nicht zuträglich sind.
Wir haben uns deshalb entschieden, Sie zu sperren.
Freundliche Grüsse,
Das NZZ-Community-Team
Neue Zürcher Zeitung AG
Postfach . 8021 Zürich
Tel. +41 (44) 258 10 00 Fax +41 (44) 258 18 39
leserservice@nzz.ch - www.nzz.ch/leserservice"
Ich bin bei der NZZ wieder zu 100 % gesperrt. Meine Meinung: Als Vorwand wird die Verletzung der Netiquette vorgeschoben. Tatsächlich hat man mich aber gesperrt, weil meine Meinungen massiv mehrheitsfähig und politisch nicht korrekt sind.

Neue und massivere Zensur bei der NZZ ab 8.2.2017
Die NZZ verschärft die Zensur ab 8.2.2017 massiv, wie hier https://www.nzz.ch/feuilleton/in-eigener-sache-warum-wir-unsere-kommentarspalte-umbauen-ld.143568 in der NZZ selbst nachzulesen ist.
Dem verdrehten Lügen-Geschwurbel-Artikel entnehme ich, dass die Kommentar-Funktion ausgeschaltet wird, weil sich immer mehr Leser-Kommentatoren beschwert haben, weil ihre Kommentare nicht freigeschaltet wurden, obwohl die Kommentare der Netiquette der NZZ entsprochen haben. Dies bedeutet auch, dass immer mehr Kommentare zensuriert wurden. Zensuriert wurden die Kommentare, weil die Kommentare nicht politisch korrekt, also nicht-links, waren.
Damit diese für die NZZ, und auch die Schweiz, sehr nachteilige Situation von zunehmender Zensur bei der NZZ nicht bekannt wird, hat man kurzerhand das System so geändert, dass sich Zensur von alleine ergibt und die NZZ immer behaupten kann, sie würde nicht zensurieren. Natürlich kann sie nicht mehr derart zensurieren wie vorher, was sie auch nicht muss, denn das neue System macht es.
Die Meinung der Stimmbürger geht also immer weiter weg von der Meinung der von den Linken kontrollierten Medien. Das schliesse ich aus diesem Vorgehen.

Meine Meinung: Bitte kündigen Sie ihr NZZ-Abo per sofort und verlangen das Geld zurück. Danke im Namen der Aufklärung und der Meinungsäusserungs-Freiheit. Alternativ lassen Sie das Abo einfach auslaufen. Dann fällt nicht so auf, dass Sie evt. ein Freigeist sind.

Kommentare ab 29.6.2017

In der NZZ habe ich selbverständlich darauf geachtet, wie ich alles schreibe. Hier muss ich es nicht. Ich wurde wegen des Inhalts und nicht wegen des Tons gesperrt.

Ab 23.2.2018 liste ich hier auch die nicht veröffentlichten Kommentare im Blick auf.







https://www.nzz.ch/feuilleton/politische-aktionskunst-in-deutschland-macht-es-doch-wie-stalin-ld.1443740
Rot-Grüne Polit-Hexen-Jagden. Ziel ist eine durch die Rot-Grünen gelenkte Demokratie. Die Demokratie wird dann dadurch gelenkt, dass Nicht-Linke zum Schweigen gebracht werden. Es funktioniert erstaunlich gut, das letzte Beispiel ist der Gemeindeschreiber von Boswil, der wegen nicht-linker privater Meinungs-Äusserung verheizt wird. Und die Scheiss-Proleten von Boswil machen voll mit, allen voran der primitive Gemeinderat. Der primitive Proleten-Gemeinderat hat gesagt, dass der Gemeindeschreiber bei einer Verurteilung entlassen werden wird, was den Gedanken nährt, dass der Gemeindeschreiber bei linksextremen Meinungs-Äusserungen einen Bonus erhalten hätte.
Primitive Scheiss-Proleten sind bei negativen Gruppen-Dynamiken voll dabei, sei es in einem beschränkten Tal oder einer beschränkten Stadt.

https://www.blick.ch/news/ausland/terrorist-von-strassburg-war-ein-profi-dieb-so-wuetete-cherif-chakatt-in-der-schweiz-id15067399.html
Das islamische Haustier der Rot-Grünen.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/bei-meron-tesfay-aus-eritrea-ist-die-integration-geglueckt-ld.1077590
1. ist er weder Flüchtling noch Asylbewerber, sondern Lügner und
2. ist die Schweiz übervölkert
Komm gut nach Hause, die Schweiz ist es nicht.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/littering-kostet-im-aargau-wohl-bald-300-franken-was-haben-wir-zu-verlieren-133836239
Ich würde es so läsen, dass ich für einfach weggeworfenen Abfall eine Busse von Fr. 1'000.-- vorschreiben würde, wovon der Denunziant 60 % steuerfrei erhält, sobald die Busse bezahlt ist, oder anteilsweise, wenn die Busse in Raten bezahlt wird. Foto und Filmaufnahmen wären ausdrücklich erlaubt.

https://www.nzz.ch/schweiz/migrationspakt-das-parlament-will-das-letzte-wort-ld.1443766
Die Schweiz braucht 2 neue Verfassungsartikel: Einen Anti-Einwanderungs-Artikel und einen Anti-Flüchtlings- und Asyl-Artikel.

https://www.nzz.ch/international/schuesse-in-strassburg-bericht-ueber-einen-toten-ld.1444002
Und natürlich mit einer illegal erworbenen Feuerwaffe, welche illegal mitgeführt wurde. In Frankreich ist es einfacher, Feuerwaffe illegal zu kaufen, als legal. Alles klar?
Und hätten ein paar Marktbesucher legal eine Pistole dabei gehabt, hätte es vielleicht nicht 3 Tote und 12 Verletzte gegeben, sondern weniger. Alles klar?

https://www.watson.ch/international/deutschland/585702722-hannibal-und-seine-schattenarmee-deutschland-hat-ein-problem-mit-rechtsextremen-soldaten
Deutschland hat ein Problem mit linksextremer und entopiophober (einheimischenfeindlicher) Politik.

https://www.nzz.ch/schweiz/boersenaequivalenz-eu-erwaegt-verlaengerung-um-sechs-monate-ld.1443887
Anderen Börsen weltweit wird die Äquivalenz problemlos zugesprochen, und die sind nicht besser als die schweizerische. Schlauer Fuchs, wer Böses dabei denkt.

https://www.nzz.ch/international/deutschland/gibt-es-ein-rechtsradikales-netzwerk-in-der-bundeswehr-ld.1443612
Was sicher und keine Vermutung ist: In der schweizer Armee hat es ein linksextremes Netzwerk. Dieses wird seit Anfang der 90er aufgebaut.

https://www.nzz.ch/schweiz/patrick-guidon-das-strafrecht-ist-keine-allzweckwaffe-ld.1433365
"...Mich stört es auch, wenn Abfälle einfach auf der Strasse landen. Aber ich bezweifle, dass das Strafrecht das Mittel ist, um fehlende Erziehung zu kompensieren..."
Einerseits ja, andererseits würde ich es so lösen, dass ich für einfach weggeworfenen Abfall eine Busse von Fr. 1'000.-- vorschreiben würde, wovon der Denunziant 60 % steuerfrei erhält, sobald die Busse bezahlt ist, oder anteilsweise, wenn die Busse in Raten bezahlt wird. Foto und Filmaufnahmen wären ausdrücklich erlaubt.

https://www.nzz.ch/schweiz/bundesgericht-polizei-darf-schnelltest-fuer-drogen-autonom-anordnen-ld.1443234
Grundsätzlich eine sehr gute Idee.
Was passiert, wenn bei einem 100 % Drogen-Abstinenten (Alkohol ist auch eine Droge) wie mir der Schnelltest ein positives Resultat ergibt? Was passiert? Autobillet für mehrere Monate oder Jahre weg und immense Kosten, bis man das Auto-Billet wieder hat, wenn man es überhaupt wieder erhält? Oder wie oder was?
Ein Anwalt kostet Fr. 400.-- die Stunde, das kann sich nicht jeder leisten, also ist in der Schweiz das Recht käuflich. Das nennt sich Rechtsstaat.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/weitere-einsprachen-bei-lodge-ld.1076379
Der Müll darf nicht gebaut werden! Die Schweiz ist zubetoniert und übervölkert, und das muss jetzt gekehrt werden.

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/fluechtlingspakt-unter-dem-radar-ld.1076283
Jeder Flüchtling ist einer zuviel! Das Asyl- und Flüchtlingswesen muss rückwirkend per 1.1.1990 auf das geografische Westeuropa beschränkt werden.

https://www.nzz.ch/schweiz/entwicklungshilfe-schweiz-will-sich-aus-lateinamerika-zurueckziehen-ld.1442714
Die gesamte Entwicklungshilfe muss eingestellt werden, denn sie schadet nur: Den Empfängerländern als auch der Schweiz.

https://www.nzz.ch/schweiz/stocker-warnt-vor-scherbenhaufen-bei-rahmenabkommen-mit-eu-ld.1442394
Wir brauchen kein Rahmenabkommen mit der EU. Was wir brauchen ist die Kündigung des PFA!

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/invasion-von-schwarzmeergrundeln-im-bodensee-befuerchtet-133814309
Kulturelle und genetische Bereicherung nennt man das doch?

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/freiamt/wiederholt-gegen-fluechtlinge-gehetzt-kostet-es-gemeindeschreiber-wicki-diesmal-den-job-133815611
Rot-grüne Hetzpropaganda gegen die Meinungs-Äusserungs-Freiheit!
Nicht der Gemeindeschreiber hetzt, sondern eine Privat-Person, welche als Gemeindeschreiber arbeitet. Dass der rot-grüne Proleten-Abschaum den Unterschied nicht erkennt, erstaunt nicht.
Und er behält seine Stelle als Gemeindeschreiber!
Und der Römer Wermuth soll sein primitives Lästermaul geschlossen halten und zurück nach Rom. Komm gut nach Hause, die Schweiz ist es nicht.

https://www.blick.ch/news/schweiz/mittelland/wie-boese-ist-boswil-ag-gemeindeschreiber-hetzt-gegen-fluechtlinge-und-fast-das-ganze-dorf-steht-hinter-ihm-id15057339.html
Na und? In der Schweiz darf jeder seine Meinung haben und diese auch öffentlich äussern! Dass das dem rot-grünen Abschaum nicht passt, darf niemanden, aber auch wirklich niemanden interessieren!
Jeder soll öffentlich seine Meinung äussern!
Vor allem betreffend die Haustiere (Einwanderer) der Rot-Grünen ist eine 180 Grad andere Politik massiv vonnöten: Das Zeug gehört repatriiert!

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/wann-tritt-ueli-maurer-zurueck-darauf-wetten-parteistrategen-133811291
"...dass hier Leute am Werk sind, die mit Freude versuchen, das Beste für unser Land herauszuholen..."
Sie vesuchen aber nicht, das Beste für die Schweiz zu tun, sondern sie tun das Schlechteste für die Schweiz: Übervölkerung, Überfremdung und Islamisierung sind von Bundesbern gewollt.
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich ändere es.

https://www.nzz.ch/schweiz/viola-amherd-und-karin-keller-sutter-sind-neu-im-bundesrat-ld.1441803
Zwei EU-Möngi neu in den Bundesrat, welche die beiden abtretenden EU-Möngi ersetzen.

https://www.nzz.ch/international/sichere-schulen-boko-haram-ld.1439993
Die politische Korrektheit der FDP-Möngi-Wischi-Waschi-NZZ drückt wieder massiv durch. Boko Haram ist keine Terrorgruppe sondern ein Gruppe Muslime, welche in Nigeria einen islamischen Gottesstaat wollen.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/flanierzone-am-pilatusplatz-spaltet-die-stadtluzerner-parteien-ld.1075431
Von der Seebrücke auf der linken Seite der Reuss flussaufwärts sollte die Stadt wieder Bänkli hinstellen.

https://www.aargauerzeitung.ch/sport/fussball/sexismus-skandal-am-ballon-dor-nach-dieser-frage-entlud-sich-ein-shitstorm-133803151
Der Shitstorm hat nicht existiert.

https://www.nzz.ch/schweiz/antisemitische-vorfaelle-haeufen-sich-interview-mit-herbert-winter-ld.1441693
Die Juden haben ihr gelobtes Land (das sie in gut-jüdischer Tradition anderen gestohlen haben) also sollen sie dorthin gehen.
Dann habe ich noch was wahres über die Juden: Literatur - Über den Juden
Die Seele stirbt nicht, und die Seelen so ziemlich aller ledigen Mütter und ihrer ausserehelichen Kinder, welche ihr misshandelt habt, helfen mir gegen euch die Juden. Eure Scheisse kommt bald zu Euch zurück, verstärkt mit unserer Energie :-).

https://www.watson.ch/schweiz/rassismus/615991379-antirassismus-strafnorm-schuetzt-kuenftig-auch-homo-und-bisexuelle
Das ist ein Fehler. Und zwar ein massiver, denn der Müll wird sich dann noch mehr vermehren.
Nicht-Heterosexualität ist eine Fremdbesetzung und genau deswegen muss man den Müll vor die Wahl stellen, sich davon zu reinigen oder die Schweiz zu verlassen.

https://www.nzz.ch/schweiz/unter-den-umweltsuenden-der-schweizer-leiden-vor-allem-die-anderen-ld.1441516
Dass die Schweiz um 3 Millionen Haustiere (Einwanderer) der Rot-Grünen übervölkert ist, wird natürlich verschwiegen, denn man will die Schweiz gehauen oder gestochen gesellschaftlich und ökologisch zu Boden reiten.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/die-folge-des-falls-funda-yilmaz-gemeinderat-soll-kuenftig-einbuergern-133796264
Es darf niemand eingebürgert werden und Eingebürgerte und ihre Nachfahren von Eingebürgerten müssen repatriiert werden. In der Schweiz leben 3 Millionen Menschen zuviel, denn die Schweiz selbst kann nur max. 6 Millionen Menschen ernähren.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/lenzburg/fussgaenger-von-auto-erfasst-und-schwer-verletzt-opfer-mit-helikopter-ins-spital-geflogen-133794495
Den Führerausweis weg, ohne dass klar ist, was genau passiert ist. Das ist eine verdammte Sauerei.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/ein-stinkkafer-erobert-die-zentralschweiz-ld.1074948
Ein Haustier (Einwanderer) der Rot-Grünen. Welch Freude sie haben ob seiner kulturellen und genetischen Bereicherung der Schweiz. Damit sein Wert steigt, werden die Rot-Grünen ihr invasives Haustier bald einbürgern oder ganz einfach behaupten, da alle gleich seien, sei auch ihr invasives Haustier ein Einheimisches, obwohl es keines ist.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/neue-wege-im-unterricht-ld.1072366
Da gibt es noch den Holodomor, den Gulag und Mao. ca. 100 bis 150 Millionen Ermordete. Aber das wird totgeschwigen, weil es Verbrechen der Roten sind.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/religionsvertreter-kritisieren-den-bundesrat-und-sehen-humanitaere-tradition-in-gefahr-133753475
Die Schweiz selbst kann nur maximal 6 Millionen Menschen mit Lebensmittlen versorgen. In der Schweiz leben 9 Millionen. Elektrizität aus erneuerbaren Quellen do. Sobald aus irgendeinem Grund die Versorgung von aussen für die Überzähligen 3 Millionen Haustiere der Rot-Grünen (Einwanderer und Eingebürgerte) nicht mehr klappt, verhungern in der Schweiz die 3 Millionen Haustiere der Rot-Grünen (Einwanderer und Eingebürgerte).
Das Asyl- und Flüchtlingswesen muss rückwirkend per 1.1.1990 auf das geografische Westeuropa festgelegt werden.

https://www.nzz.ch/schweiz/schweizer-haushalte-waeren-schlecht-auf-eine-notsituation-vorbereitet-ld.1438166
Die Schweiz selbst kann nur maximal 6 Millionen Menschen mit Lebensmittlen versorgen. In der Schweiz leben 9 Millionen. Elektrizität aus erneuerbaren Quellen do. Sobald aus irgendeinem Grund die Versorgung von aussen für die Überzähligen 3 Millionen Haustiere der Rot-Grünen (Einwanderer und Eingebürgerte) nicht mehr klappt, verhungern in der Schweiz die 3 Millionen Haustiere der Rot-Grünen (Einwanderer und Eingebürgerte).

https://www.nzz.ch/panorama/die-vogelwelt-ist-der-spiegel-unserer-umwelt-ld.1438721
Wer die Klimageschichte der Erde in den letzten 100 Millionen Jahren betrachtet, wird feststellen, dass wir in einer Zeit der steigenden Temperaturen leben. Die Temperaturen würden auch ohne Menschen steigen :-) Diese Tatsache ist nicht konform mit den Dogmen der rot-grünen Religion.
Betreffend die Landwirtschaft muss man wissen, dass nicht die Landwirtschaft das Problem ist, sondern die massiv übervölkerte Schweiz. Anstatt nur maximal 6 Millionen leben 9 Millionen in der Schweiz. Für die 3 Millionen Überzähligen wurde Natur zubetoniert, und die fehlt jetzt der Natur :-) Diese Tatsache ist nicht konform mit den Dogmen der rot-grünen Religion.

https://www.nzz.ch/meinung/aufgeschobener-entscheid-ueber-uno-migrationspakt-ein-gutes-zeichen-ld.1438521
Die Unterzeichnung ist nur aufgeschoben und nicht aufgehoben. In der Hoffnung, dass in 3 Monaten kein Hahn mehr kräht, wenn unterschrieben wird.

https://www.blick.ch/news/grossalarm-in-london-selbstgebaute-bomben-in-wohnung-entdeckt-id15030435.html
Der Artikel lügt, denn er verschweigt absichtlich, dass die Bomben von einem Muslim gebaut wurden.

https://www.blick.ch/news/politik/blicl-analyse-nach-bundesratsentscheid-der-migrationspakt-ist-tot-id15029735.html
Die Analyse der National Sozialdemokratischen Partei Schweiz ergibt etwas anderes: Der Migrations-Pakt wird nächstes Jahr unterschrieben.

https://www.nzz.ch/schweiz/kirchenaustritt-linke-frauen-protestieren-gegen-papst-aussage-ld.1438053
Das Christentum ist so, nicht nur die Katholiken. Religion macht dumm, intolerant und gewalttätig. Und wenn die Psyche von der Religkonskrankheit zerfressen ist, wird man selbst nicht mehr merken, dass Religion dumm, intolerant und gewalttätig macht.
Zum Nachdenken: Das Christentum konnte sich hier nur mit Gewalt ausbreiten, weil die Menschen den Müll nicht wollten. Das bedeutet auch, dass es keine Menschen waren, welche das Christendumm hier ausgebreitet haben.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/aus-dem-kz-direkt-in-die-schweiz-ld.1071683
In der Schweiz wurden in der damaligen Zeit pro Jahr mehrere Tausend Kinder misshandelt und sexuell missbraucht und dadurch teilweise in den Selbstmord getrieben. Niemanden kümmerts. Aber die Import-Ware ist wichtig. Ich freue mich, sobald es dreht.

https://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/polizei-razzia-im-hotel-friedburg-in-st-gallen-vom-gutbuergerlichen-lokal-zum-drogen-zentrum-id15028389.html
Das ist aber schön, so viele verschiedene Kulturen an einem Ort. Achtung nicht ernst gemeint.

https://www.nzz.ch/schweiz/wir-muessen-schikanen-der-eu-aushalten-ld.1437908
«Wir müssen Schikanen der EU aushalten» Typischer FDP-Wischi-Waschi-Ausfluss
Die National Sozialdemokratische Partei Schweiz meint: Werden wir gemobbt, mobben wir zurück, bis Frieden einkehrt.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/polizeigrosseinsatz-im-aargau-jetzt-liegt-die-bilanz-vor-133732816
Wenn man den Artikel liest, könnte man meinen, wir seien auf dem Balkan. Aber es ist noch schlimmer: Es ist bei uns, und die streunenden Haustiere der Rot-Grünen (Einwanderer) sind das Problem.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/ch-media-abbau-von-200-stellen-ld.1436737
Beim Stellenbau trifft es hoffentlich ausschliesslich die linksextremen "Journalisten". Desweiteren hoffe, ich dass diese linksextremen "Journalisten" für mindestens 5 Jahre von der Sozialhilfe leben müssen.

https://www.nzz.ch/wissenschaft/klimaerwaermung-praezisere-klimaszenarien-erleichtern-anpassung-ld.1435331
Wenn man sich die Klimageschichte der letzten paar Hundert Millionen Jahre anschaut, leben wir in einer Zeit, in der die Temperaturen steigen. Dass diese Tatsache das Hirn der Rot-Grünen überfordert, erstaunt nicht, sind die Idioten doch nicht einmal in der Lage zu erkennen, dass die Schweiz massiv übervölkert ist, und das Problem nur mit einem Einwanderungsstopp und der Repatriierung von 3 Millionen Einwanderern und Eingebürgerten gelöst werden kann.

https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/noch-zwei-jahre-dann-drohen-herbe-verluste-experten-warnen-vor-trendwende-133711612
Die Schweiz ist massiv übervölkert. Anstatt maximal 6 Millionen leben 9 Millionen in der Schweiz. Die überzähligen 3 Millionen müssen zwingend repatriiert werden. Dann beginnt die Immobilien-Krise erst richtig. Ich freue mich darauf, wenn man den "Grossgrundbesitzern" und den Rot-Grünen Beton zum Essen gibt.

https://www.watson.ch/schweiz/christoph%20blocher/869842979-demo-gegen-blocher-rede-in-uster-verlaeuft-groesstenteils-friedlich
Mit dem Auftritt und dem Inhalt der Rede Blochers bin ich gar nicht einverstanden.
Mit dem Auftritt der Möchte-Gerne-Menschen, der Demonstranten, aber noch weniger. Wurde die Demo bewilligt? Wenn nein, wieso wurde niemand verhaftet?

https://www.blick.ch/meinung/pierre-maudet-ueber-elektronische-abstimmungssysteme-e-voting-ist-besser-als-sein-ruf-id15003679.html
E-Voting ist korruptions- und fälschungsanfällig. Deshalb soll es auch eingeführt werden. Fälschen würde primär das Regime, um die gewünschte "gelenkte Demokratie" zu haben. Die sozialistische Sowjetunion war auch eine gelenkte Demokratie.

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/uno-migrationspakt-schweiz-uno-vertragwerk-ld.1067692
Die Schweiz lieferte gar nichts. Oder wurde darüber abgestimmt?

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/regierungsrat-sichtet-weitere-akten-gibt-es-doch-ein-strafverfahren-gegen-den-aarauer-chefarzt-133687792
Da liegen doch Delikte vor wie gewerbsmässiger Betrug, Urkundenfälschung, Unterdrücken von Urkunden und Nötigung? Alles nicht strafrechtlich relevant? Für einen Otto Normalverbraucher aber schon. Schlauer Fuchs, wer an Korruption, Begünstigung und Amtsmissbrauch denkt.

https://www.nzz.ch/schweiz/aerzte-setzen-sich-gegen-das-abzocker-image-zur-wehr-ld.1434396
Die Ärzte alleine sind ganz sicher nicht das Problem.
Zu den hohen Einkommen der Ärzte kommen noch die überhöhten Einkommen der Kader und VR der Spitäler und Krankenkassen. Der Bund kann ja mal ausrechnen, wie viel man sparen würde, wenn die Löhne bei 150'000.-- p.a., brutto, 100 % Pensum, gedeckelt würden.
Und die Zulieferindustrie zockt auch ab.
Es ist total der Sinn dafür verloren gegangen, dass man Teil eines Systems ist, und nicht einfach abzocken kann, wie man will. Das gilt auch für den Rest der Wirtschaft. Interessant wäre, wie sich alles entwicklen würde, wenn man die Löhne bei 150'000.-- p.a., brutto, 100 % Pensum, deckeln würde.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/uri/ignaz-walker-veroeffentlicht-dokumente-mit-pikantem-inhalt-auf-seiner-website-ld.1067319
Prozessakten sind doch sowieso öffentlich zugänglich?
Natürlich ist Walker unschuldig. Nur scbon, dass seine DNA auf einer Hülse gefunden wurde, obwohl dies nicht möglich ist, macht hellhörig.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/dieser-hohe-richter-macht-sich-fuer-die-svp-initiative-stark-darf-er-das-133679319
Die Selbstbestimmungs-Initiative führt zu glasklaren Verhältnissen, was die Arbeit der Gerichte massiv erleichtert.

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/stimmburger-kaufen-die-katze-im-sack-ld.1066714
Lügenmärchen ohne Ende, und das von einem Mitglied der Exekutive.

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/erneuerung-der-schweizer-luftwaffe-reicht-das-geld-am-ende-nur-fuer-den-gripen-ld.1066854
Der Rafale hat doch seinerzeit gewonnen. Der Gripen hat nur den Zuschlag erhalten, weil er billiger ist. Der Rafale ist zu kaufen. Das Geld ist im Überfluss vorhanden, pro Jahr werden etwa 10 Milliarden für das Asyl- und Flüchtlingswesen und die damit zusammenhängenden Kosten und die Entwicklungshilfe verschleudert.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/preisgekroente-app-der-paedagogischen-hochschule-luzern-holt-holocaust-opfer-ins-schulzimmer-ld.1066631
Das Schlimmste und Einzigartigste, den Gulag mit 60 Millionen von den Sozial-Demokraten Ermordeten Menschen, will man den Kindern und Jugendlichen nicht antun. Deshalb fehlt darüber der Unterricht im Fach Geschichte. Objektiver und politisch neutraler Unterricht nennt sich das dann.

https://www.nzz.ch/schweiz/hacker-finden-schwachstelle-in-genfer-e-voting-system-ld.1433460
Es wird Zeit für eine Initiative, welche E-Voting vollständig verbietet.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/freispruch-und-hohe-genugtuung-trotz-fahrlaessiger-schwerer-koerperverletzung-133663068
Absolut korrektes Urteil. Und dass ein paar an der Urteilsfindung beteiligte Richter offenbar anders gestimmt haben, lässt für die Zukunft Böses erahnen: Willkür-Urteile.

https://www.nzz.ch/schweiz/basler-zeitung-wird-in-tamedia-netzwerk-integriert-ld.1431976
Das war ein massiver Fehler von Christoph Blocher, die BaZ herzugeben.
Der linksextreme TA-Media-Verein kontrolliert jetzt prakitsch alles in der Deutschschweiz. Die NZZ kann man weder qualitativ noch quantitativ ernst nehmen, ist sie doch eine Tröte der WoZ.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/immer-mehr-anzeigen-wegen-ehrverletzungen-nur-wer-zahlt-soll-noch-klagen-duerfen-133641561
Die National Sozialdemokratische Partei Schweiz stellt sich auf folgenden Standpunkt:
Der Rechtsstaat ersetzt das Faustrecht. Kann der Rechtsstaat nicht allen faire Prozesse usw. garantieren oder ist er nicht für alle erschwinglich, muss er wieder durch das Fausrtrecht ersetzt werden.
Aus der Sicht der National Sozialdemokratischen Partei Schweiz muss das Problem folgendermassen gelöst werden, wobei nachstehend nur die Grob-Version ist:
Gerichtskosten und Anwaltskosten sind einkommensabhängig zu gestalten.
Für Anwälte sehen wir einen Maximal-Stunden-Satz von 0,5 % der letzten definitiven Steuerrechnung des Mandanten vor. Anwälte, welche Aufträge ablehnen, erhalten ein lebenslanges Verbot, im Justiz- und Polizeiapparat tätig zu sein.
Gerichtskosten werden auch einkommensabhängig festgelegt, und zwar mit einem nationalen Tarif, der Linear ist.
Bei Bussen do.

https://www.nzz.ch/schweiz/was-muessen-wir-albaner-denn-noch-tun-um-als-integriert-zu-gelten-ld.1423288
Die Haustiere und (Sex-) Fetische der Rot-Grünen sind in der Schweiz überzählig. Die Flüchtlinge des Jugoslawien-Kriegs und ihre Nachfahren sowieso, denn der Krieg ist schon lange zu Ende, es sind also alle illegal hier.
Für die Rot-Grünen seid ihr nur Sex-Fetische, Polit-Fetische, normale Fetische, Haustiere und Mittel zum Zweck für die Übervölkerung und Überfremdung der Schweiz und für die Drangsalierung der Einheimischen. Eingebürgerte gelten etwa doppelt so viel.
Im übrigen ist die Schweiz überfremdet und massiv überbevölkert. Kommt gut nach Hause, in der Schweiz ist es nicht.
Der Artikel ist linksextreme und entopiophobe (einheimischen-feindliche) Hetze. In einem funktionierenden Rechtsstaat würde der Autor sofort nach Albanien ausgeschafft, zusammen mit 30'000 eingebürgerten albanischen Haustieren der Rot-Grünen.

https://www.nzz.ch/schweiz/die-akte-hefenhofen-gnade-vor-recht-ld.1431009Meint die NZZ wirklich, der Rechtsstaat Schweiz funktioniere? Dann lest mal das:
https://www.watson.ch/schweiz/gesellschaft%20&%20politik/513044231-muss-das-neonazi-treffen-in-bern-verboten-werden-ein-anderer-kanton-greift-jetzt-durch
Ist die NZZ immer noch der Meinung, der Rechtsstaat Schweiz funktioniere? Der Rechtsstaat funktioniert nicht für alle.

https://www.watson.ch/schweiz/gesellschaft%20&%20politik/513044231-muss-das-neonazi-treffen-in-bern-verboten-werden-ein-anderer-kanton-greift-jetzt-durch
Gemäss unseren Gesetzen darf ein Neonazi-Treffen weder behindert noch verboten werden. Und wie funktionert unser Rechtsstaat? Er tut es trotzdem!
Und das geplante Gesetz des linksextremen Kanton St. Gallen verstösst gegen übergeordnetes Recht, die Bundesverfassung.

https://www.watson.ch/international/eu/601954588-nazis-waren-eine-art-sozialisten-dieser-eu-politiker-hat-da-was-falsch-verstanden
Natürlich ist der National-Sozialismus eine linke Ideologie. Wer es nicht glaubt, soll in Adolf Hitlers "Mein Kampf" lesen. Oder sich mit Benito Mussolini beschäftigen. Im Gegensatz zur Sozial-Demokiratie mit 200 Millionen ermordeten Demokraten als Opfer, kommt der National-Sozialismus aber ziemlich gut weg. Zudem schützt der National-Sozialismus die Einheimischen vor der Ausrottung, wogegen die Sozial-Demokratie die Einheimischen ausrotten und durch ihre Haustiere und (Sex-) Fetische ersetzen will.

https://www.nzz.ch/meinung/er-ist-schuld-nein-er-ld.1430310
Seit 1972 haben wir ein Freihandelsabkommen mit der EU.
Die bilateralen Verträge sind Verträge zur politischen Anbindung und können problemlos gekündigt werden. Und ein Rahmenabkommen braucht es auch nicht. Was war eigentlich vor den bilateralen Veträgen? Existiert die Welt und das All erst seit den bilateralen Veträgen?

https://www.nzz.ch/zuerich/an-nur-prozess-weshalb-der-ex-imam-trotz-schuldspruch-in-der-schweiz-bleiben-darf-ld.1430518

"...An-Nur-Prozess: Wegen der Familie wird der libysche Ex-Imam nicht ausgeschafft..."
Dann schafft seine Familie mit ihm aus! Der Müll gehört nicht in die Schweiz.
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich setze es um.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/luzern-wird-eldorado-fur-kriminelle-ld.1062898

Es ist von der Politik so gewollt, dass die Schweiz verlottert.
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und der Justiz- und Polizeiapparat in der Schweiz erhält 30 % mehr Vollzeit-Stellen.

https://www.watson.ch/blogs/sektenblog/224751798-populistische-hetze-gegen-muslime-foerdert-die-radikalisierung

Ist ja klar, dass der Linksextremist Hugo Stamm seine primitive Partner-Ideologie Islam in Schutz nimmt.

https://www.watson.ch/international/migration/573662181-schwedischer-studentin-droht-gefaengnis-weil-sie-einen-abschiebeflug-stoppte
Schafft sie nach Mekka aus. Dort gefällt es ihr besser, als in Schweden.

https://www.watson.ch/schweiz/interview/109265958-so-kontert-der-vater-der-svp-selbstbestimmungsinitiative
Hans-Ueli Vogt hat leider Recht.
Im übrigen schafft die Annahme der Selbstbestimmungs-Initiative massive Rechtssicherheit, sowohl im Inland als auch fürs Ausland und Investoren aus dem Ausland, denn nach der Annahme wissen alle: In der Schweiz gilt kompromisslos (ausser dem zwingenden Völkerrecht!) das schweizer Recht.

https://www.blick.ch/news/ausland/regime-kritiker-wohl-lebendig-zersaegt-darum-wollten-die-saudis-khashoggi-loswerden-id8990378.html
Da haben unsere Rot-Grünen aber Freude, wenn ein Kritiker ihrer primitiven Partner-Ideologie Islam beseitigt wird. Christian Levrat und Regula Rytz werden ein Freuden-Essen zubereiten.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/baden/aargauer-thomas-c-plante-fuer-den-is-einen-anschlag-auf-ein-musikfestival-133597981
Der Islam ist eine psychische Krankheit und die Partner-Ideologie der Rot-Grünen. Der IS-Müll Thomas C. war mindestens Sympathisant der SP und GP, evt. sogar Mitglied.

https://www.watson.ch/schweiz/wissen/939899878-aus-diesen-3-laendern-wohnt-keine-einzige-person-in-der-schweiz

In der Schweiz leben ca. 5 Millionen Schweizer und ca. 4 Millionen Haustiere und (Sex-) Fetische der Rot-Grünen. Ob ein eingebürgertes Haustier und (Sex-) Fetisch der Rot-Grünen das hächste der Gefühle für einen Rot-Grünen ist, weiss ich nicht.

https://www.nzz.ch/international/die-strategische-bedrohung-lara-ld.1429162
Um 1950 sind ein paar Millionen Juden nach Palästina einmarschiert und haben Palästina in Israel umbenannt und seit dann wird ein Völkermord an den Einheimischen (Den Palästinensern) durchgeführt.
Irgendwann wird es gewaltig knallen und die Juden werden aus Palästina vertrieben. In die Schweiz muss kein einziger dieser Völkermörder flüchten.

https://www.nzz.ch/international/deutschland/geiselnahme-in-koeln-hb-neue-erkenntnisse-ueber-den-taeter-ld.1428598
Ach sieh an: Und wieder ein islamisches Haustier, Flüchtling und (Sex-) Fetisch der Rot-Grünen. Man muss nicht staunen, weil man es weiss, dass der Islam verboten und alle Muslime ausgeschafft werden müssen.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-schweiz-ist-weniger-wettbewerbsfaehig-als-bisher-angenommen-angeblich-ld.1428508
Die National Sozialdemokratische Partei Schweiz sieht 4 Ursachen:
1. ist die Verwaltung von Bund und Kantonen und der gesamte Justiz- und Polizei-Apparat von Linksextremen verseuchte, was zu massiver Rechtsunsicherheit führt, da potenzielle Investoren nie wissen, ob jetzt die schweizer Gesetze gelten oder eben nicht. Zusammengefasst: Rechtsunsicherheit.
2. haben die Linksextremen und Linken in beiden Kammern des Parlaments die Mehrheit, was dazu führt, dass schon die Basis des Rechtsstaats, bei uns die Bundesverfassung, nicht eingehalten wird. Wenn schon die Verfassung eines Staates nicht eingehalten wird, wird es bei den Gesetzen und Verordnungen und dem Juxtiz- und Polizeiapparat auch nur ein rotes Wunschkonzert geben. Zusammengefasst: Rechtsunsicherheit.
3. ist ein politisch-religiös (SP und Partner-Ideologie Islam) motivierter Umsturz in naher Zukunft zu befürchten, da die schleichende Errichtung des sozialistisch-islamischen Regimes den Protagonisten zu lange dauert. Zusammengefasst: Rechtsunsicherheit.
4. sind die Lohnunterschiede viel zu gross, was die Produktivität bei den unteren und den hohen Einkommen senkt, weshalb die National Sozialdemokratische Partei Schweiz einen Lohnunterschied von max. 1 : 2, 100 % Pensum, Brutto Arbeitgeber (also inkl. allen Abzocker.Möglichkeiten) fordert.
Die Rot-Grünen und andere Linksextreme wie barrikade.info stehen der Lösung dieser Probleme im Weg, weil sie es eben so wollen, wie es ist, weil sie von der gegenwärtigen Situation profitieren.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/baden/gewalt-attacke-nach-zivilcourage-haeufen-sich-solche-faelle-im-aargau-133587674

Wieso steht nirgends, dass es Kulturbereicherer (Haustiere und (Sex-) Fetische der Roten und Grünen) waren? Und was ist mit der Frau?

https://www.nzz.ch/feuilleton/medien/rechte-wollen-weniger-medienfoerderung-linke-viel-mehr-ld.1428463
Es braucht keine vom Steuerzahler finanzierte Medien-Förderung. Profitieren würden nur die Linksextremen, die dann plötzlich zusätzlich zu TA-Media, Blick und NZZ Verlag noch weitere Sprachrohre hätten.

https://www.nzz.ch/schweiz/geeinte-front-der-staatsrechtler-gegen-svp-initiative-ld.1428566
Die Gegner der Initiative haben keine Argumente. Deshalb benutzen sie: Verdrehen, Schwurbeln, Lügen.

https://www.nzz.ch/zuerich/wie-ein-jurist-aus-der-westschweiz-gegen-das-zuercher-abfallgesetz-verstossen-haben-soll-ld.1428521
Rot-Grüner Terror! Man könnte es auch Amtsmissbrauch wegen menschlich minderwertiger Qualität nennen.
Wieso hat der Anwalt keine Anzeige wegen Amtsmissbrauch gemacht?

https://www.nzz.ch/international/landtagswahl-in-bayern-csu-verliert-mehrheit-gruene-werden-zweitstaerkste-kraft-ld.1428129
Danke für die Grafiken inkl. Veränderungen. Meine Kurzanalyse:
Es bleibt nicht alles beim Alten. Die bisherige perverse Politik gegen die Einheimischen und gegen Deutschland wird sogar noch stärker werden. Die Verschiebung von Rot zu Grün ist eine Verschiebung innerhalb desselben entopiophoben (einheimischen-feindlichen) Machtblocks, der konsequent und kompromisslos Politik gegen die Einheimischen, gegen Deutschland und gegen Europa macht: Import, auch illegaler Import, von Einwanderern, Flüchtlingen und Asylbewerbern als Haustiere und (Sex-) Fetische und zwecks Umvolkung bzw. Ausrottung der Einheimischen Bevölkerung.
Dass die AfD von 0 auf 22 Sitze kommt, ist leider noch kein Lichtblick, denn dafür wären mehr als 90 Sitze notwendig. Die CSU wird mit den Grünen und/oder den Roten und/oder den freien Wählern immer auf mehr als 103 Sitze kommen. Alles kein Problem, weder für die CSU, noch für die anderen. Es ist sogar ein Vorteil für die CSU und die anderen Linken: Sie können und werden ihre perverse Politik weiterhin betreiben.
Gewonnen haben die rot-grünen Linken.

https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/partner-drama-im-zoo-zuerich-tiger-biss-tigerin-elena-14-zu-tode-id8959343.html

Man muss schon pervers krank sein, um Tiere so einzusperren.
Und dann behaupte ich, dass sie ihn gebeten hat, ihrem Scheiss-Dasein ein Ende zu bereiten. Leben kann man das ganz sicher nicht nennen.

https://www.blick.ch/news/ausland/sie-leben-in-den-usa-und-sind-kinderlos-die-drei-letzten-hitlers-id8957297.html
Wenn das Blick-Märli wahr ist?
Der moderne National-Sozialismus ohne Rassimus und ohne Anti-Semitismus ist die Zukunft, weil mehrheitsfähig. Daran ändert auch das Geflenne und Geheuleu der rot-grünen und feudalistisch-kapitalistischen Untermenschen nichts.
"...«Ich mag Angela Merkel»..." und "...Hitler-Verwandte würden nicht AfD wählen..." sind ja so etwas von vollpeinlich. Aber der peinliche und rote Blick merkt es nicht.

https://www.aargauerzeitung.ch/leben/leben/sarah-ineichen-wurde-der-mutter-gestohlen-meine-adoption-ist-ein-riesiger-betrug-133543716
Die Geschichte passt wunderbar zur rot-grünen entopiophoben (einheimischenfeindlichen) Ideologie: Man importiert anders-rassige, am Liebsten Dunkelhäutige. Ohne Gegenbeweis sind die Rot-Grünen die Ursache für diesen Babyhandel. Und zwar sowohl als Organisatoren, als auch als Adoptiv-Eltern.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/abfallsuender-bestrafen-aber-wie-und-wer-parteien-nehmen-stellung-zum-gesetzesvorschlag-133543653

Es braucht eine nationale Regelung. Mein Vorschlag:
1'000.-- Franken Busse, wovon der Denunziant die Hälfte erhält (Fotos und Filmaufnahmen werden ausdrücklich erlaubt), nachdem die Busse bezahlt worden ist. Wird die Busse in Raten bezahlt, erhält der Denunziant jeweils 50 % der Rate. Das System wird zu einer sauberen Schweiz führen, aber das will man nicht.

https://www.nzz.ch/schweiz/dass-wir-nicht-vom-fleck-kommen-koennen-sie-doch-nicht-der-linken-minderheit-vorwerfen-ld.1425241

"...Die Bürgerlichen attackiert er heftig: Mit ihrer Mehrheit machten sie «knallharte Klientelpolitik»..."
Das machen die rot-grünen Linken, ohne eine Mehrheit im Parlament zu haben: Die Schweiz wird mit ihren Haustieren (Einwanderern) und (Sex)-Fetischen (Einwanderern) zugemüllt, überfremdet und übervölkert und mit ihrer Partner-Ideologie Islam verdreckt und verseucht.
Zur Erinnerung: Die Schweiz selbst kann nur 5 bis 6 Millionen Menschen ernähren. Und in der Schweiz leben ca. 5 Millionen SchweizerInnen.
Die feudalistisch-kapitalistischen Rechten und die entopiophoben (einheimischenhassenden) und staatskapitalistischen rot-grünen Linken zerstören die Schweiz. Die braunen Linken sind die Lösung, denn sie lösen die Probleme, welche die anderen verursacht haben.

https://www.watson.ch/digital/microsoft/590814202-das-neue-windows-10-update-ist-da-10-praktische-kaum-bekannte-features
Warnung von dem 1809 Update: Es kann die Daten löschen!!! Wer seine Daten ohne Verweis im Windows 10 auf einer anderen SSD hat, ist sauber raus. Anderfalls muss vor dem Neustart eine vollständige Datensicherung gemacht werden, sofern das Update automatisch runtergeladen wurden. Alternativ die Datensicherung machen und dann erst (!) das Update manuell machen.
1: Vermutlich werden die Updates trotzdem während der Nutzungszeit runtergeladen.
2: Das dient nur dazu, dass Micorsoft die Smartblöd-Nr. mit dem Nutzer in Verbindung bringen kann. Spionage und Wirtschafts-Spionage
3: Do.
5: Wer OneDrive oder einen anderen (Wirtschafts)-Spionage- und 3. Welt-Dienst von Satan Nadella verwendet, ist selbst schuld.
6: Der Dark Mode funktioniert meines Wissens nur im Explorer und den Einstellungen. Sonst gibt es noch den Nachtmodus, welcher aber verbessert werden könnte.
7: Der Müll wird ungefragt installiert und lässt sich nicht mehr deinstallieren.
10: Edge nicht verwenden.
Allgemein rate ich dringendst dazu, den Windows Defender durch eine Internet-Security eines Drittanbieters zu ersetzen. Wer es sich zutraut, kann dann die Firewall manuell steuern, und sämtlichen Window-Prozessen den Zugang ins Internet verbieten, indem man die Firewall auf manuelle Steuerung einstellt. Anschliessend frägt die Firewall nach, wenn ein Windows- oder anderer Prozess ins Internet will. Dann auf "Blockieren" oder "zulassen" o.ä. klicken, keinesfalls "manuell". Je nach Hersteller muss man noch irgendetwas von "vererben" ankllicken, damit auch alle von diesem Prozess abhängigen Prozesse blockiert bzw zugelassen werden. C:\Windows\System32\svchost.exe darf man nicht blockieren.
Bei anderen Programmen meldet sich die Firewall dann auch, z.B. Edge, Internet Explorer, Firefox, Chrome usw. Diese sollte man nicht blockieren, wenn man sie braucht. Do. andere Programme.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/falschbeschuldigerin-tweet-christoph-moergeli-wehrt-sich-gegen-vorwuerfe-133531284
"...Selbst wenn sie einen Antwort-Tweet auf Mörgelis Kurznachricht bereits im Januar 2015 und nicht erst im Frühling 2018 mit «Gefällt mir» markiert hätte, heisse das nicht, dass sie auch Mörgelis Tweet schon damals entdeckt habe, da sie ihm auf Twitter nicht folge..."
Will die Falschbeschuldigerin der Landammann-Feier tatsächlich behaupten, sie würde Antworten-Tweets mit "Gefällt mir" anklicken, ohne dass sie weiss, worauf sich der Antworten-Tweet bezieht?

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/asylzentrum-schwyz-bietet-bern-einen-doppelten-deal-an-ld.1058236
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich ändere das Asyl- und Flüchtlingswesen rückwirkend per 1.1.1990: Es werden nur noch Asylbewerber und Flüchtlinge aus dem geografischen Westeuropa aufgenommen.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/polizei-sucht-zeugen-eines-raubueberfalls-vom-samstagabend-beim-bahnhof-luzern-ld.1058032

Kulturelle Bereicherung.
Den Müll vor die Wahl stellen: Die Schweiz verlassen oder Kehrichtverbrennung, 10 Tage Bedenkzeit.

https://www.watson.ch/schweiz/lgbtq/525665846-homo-hetzer-der-pnos-hat-massenanzeige-am-hals
"...Er lieferte drei «Lösungsvorschläge»: Homosexualität soll in der Öffentlichkeit verboten werden, für Homosexuelle sollten Anreize geschaffen werden, sich «heilen» zu lassen oder Homosexualität soll akzeptiert bleiben, jedoch nur unter Einführung einer «Homo-Steuer». Diese müssten die Homosexuellen zahlen, damit die traditionellen Familien finanziell gefördert werden könnten..."
Ich finde das auch gut. Aber die beste Lösung ist, Homosexualität zu verbieten und bei Zuwiderhandlung 1 Jahr Gefängnis unbedingt. Wobei der/die Homosexuelle dem Denunzianten 100'000.-- Franken Belohnung zahlen muss.
"...Am letzten Dienstag hat der Nationalrat die Erweiterung der Anti-Rassismusstrafnorm durch die Kriterien «sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität» deutlich mit 118 gegen 60 Stimmen (5 Enthaltungen) angenommen..."
Pädophilie und Sex mit Tieren sind auch sexuelle Orientierungen. Und das will das Bundes-Irrenhaus legalisieren?
Die Anzeige ist sinnlos, weil der LGBT-Müll nicht direkt angesprochen wurde. Zudem handelt es sich um eine politische Forderung, und die sind sakrosankt.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/nidwalden/pfarrer-erteilt-dem-buergenstock-resort-den-goettlichen-segen-ld.1057535
Der Gott des Pfarrers stammt aus dem Nahen Osten und gehört mitsamt seinen Gläubigen auch dorthin zurück.

https://www.aargauerzeitung.ch/blaulicht/mann-bei-streit-auf-muenchner-oktoberfest-toedlich-verletzt-133520484
Offenbar ist der Täter schon optisch ersichtlich ein Haustier der Rot-Grünen, denn sonst würde stehen, dass es ein Deutscher ist.

https://www.watson.ch/schweiz/analyse/226536723-der-bundesrat-und-das-rahmenabkommen-durchwursteln-bis-zum-bitteren-ende

Wir brauchen kein Rahmenabkommen.
Für die EU-Dööfi ist das Rahmenabkommen nur ein weiterer Schritt Richtung EU-Beitritt.

https://www.watson.ch/schweiz/eu/128085316-endlich-mal-s-fuedle-ha-wie-ein-zuschauer-in-der-eu-arena-blocher-co-einheizte

«Endlich mal s'Füdle ha! », der Brüssel-EU zu sagen: Ihr seid Arschlöcher, und wir geben euch jetzt eure Wirtschaftsflüchtlinge zurück.

https://www.aargauerzeitung.ch/basel/basel-stadt/jolanda-spiess-hegglin-zu-internet-hetzer-svp-hat-ein-strukturelles-hass-problem-133515558
Jolanda Spiess-Hegglin hat ein strukturelles Paranoia-Problem betreffend die nicht-rot-grünen Linken.

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/doppelvakanz-lasst-brussel-kalt-ld.1057253

Wir brauchen kein Rahmenabkommen und das PFA muss gekündigt werden, rückwirkend auf Inkrafttreten.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/zug/auch-junge-zuger-wollten-zum-is-ld.1057249

Der Islam muss verboten und die Muslime augeschafft werden. Ganz einfach.
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich setze es um.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/wyna-suhre/die-bevoelkerung-soll-entscheiden-hegmatte-gegner-zuenden-den-turbo-133515304

Ich hoffe, es klappt und es bleibt Landwirtschaftsland. Und dass das Bundes-Irrnehaus die Wiese zubetonieren will, glaube ich sofort.
Die Schweiz ist übervölkert, und zwar massiv! Sämtlich Einwanderer, ca. 4 Millionen, sind überzählig, weil die Schweiz nur 5 Millionen Menschen ernähren kann.

https://www.aargauerzeitung.ch/leben/leben/dieser-mann-laesst-die-wueste-spriessen-133509915
Ein Artikel den die Rot-Grünen Spinner gar nicht gern haben, denn er zeigt ihnen auf, dass das Bevölkerungswachstum ein Problem ist.






https://www.blick.ch/news/politik/wermuth-soll-sitz-im-stoeckli-retten-feminist-wird-zum-frauenverhinderer-id8906193.html
WC Wermuth Cedric ist ein linksextremer Schwätzer und gegen die SchweizerInnen-Hetzer.

https://www.blick.ch/news/politik/in-der-politik-schlaegt-sie-harte-toene-an-die-massgeschneiderte-bundesraetin-id8905940.html
Sie ist nicht wählbar, weil sie gegen die Schweiz und für die EU Politik macht.

https://www.nzz.ch/schweiz/der-kleinstaat-braucht-das-voelkerrecht-ld.1421584
https://www.nzz.ch/schweiz/was-das-voelkerrecht-ist-und-warum-es-uns-betrifft-jeden-tag-ld.1421269
Das Völkerrecht ist nicht verbindlich. Man unterschreibt etwas, an das man sich nicht halten muss. Dies bedeutet, dass diejenigen die Saudummen sind, welche sich daran halten, weil sie von den anderen, die sich nicht daran halten, ausgenutzt werden.
Im übrigen kann man das Völkerrecht auch mit dem Vorbehalt des Vorrangs des eigenen Rechts unterschreiben, was unzählige Staaten bereits gemacht haben, um ihre Identität nicht zu verlieren und ihre Gesetzessammlung nicht durch eine perverse Gesetzessammlung, eben das Völkerrecht zu ergänzen. Genau das muss die Schweiz auch tun: Sämtliche internationalen Verträge mit dem Vorbehalt des Vorrangs des eigenen Rechts unterschreiben.
Wäre das Völkerrecht so gut, wie die einheimischen-hassenden Internationalisten immer behaupten, würde es von allen Staaten ohne Vorbehalte unterzeichnet und von allen Staaten eingehalten. Wird es aber nicht, weil es eben Ramsch ist.
Und es gibt keinen internationalen Juxtiz- und Polizeiapparat, der die Einhaltung überwacht.

https://www.aargauerzeitung.ch/blaulicht/frau-auf-fussgaengerstreifen-angefahren-helikopter-fliegt-sie-ins-spital-133503961
"...Warum es zum Unfall kam, ist noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Der Autofahrerin wurde der Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes abgenommen..."
Ach sieh an. Niemand weiss, wie der Unfall passiert ist, aber der Autofahrerin wird der Führerschein abgenommen.
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich ändere diese Praxis. Dann wird der Führerschein erst entzogen, wenn die Schuldfrage geklärt ist, und der Autofahrer schuld oder mitschuldig ist.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/bundesrat-lenkt-ein-stadt-zahlt-weniger-fuer-den-pont-neuf-133176308
Ich behaupte immer noch, dass die Fuhre nicht 33 sondern mindestens 45 Millionen kosten wird, und die Differenz mittels kreativer Buchführung anderen Projekten bzw. anderen Kostenstellen belastet werden wird, damit niemand etwas erfährt.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/sozialzimmer-sollen-in-emmen-guenstiger-werden-ld.1054585
Die Gemeinde könnte es ja so machen, dass sie für Sozial-Zimmer max 300.-- inkl. Nebenkosten pro Monat zahlt. Für Wohnungen müsste ein Betrag festgelegt werden, wie teuer brauchbare Wohnungen in Emmen sind, weiss ich nicht. Dann müsste definiert werden, was ein Sozial-Zimmer ist und was als Wohnung gilt.
Dass niemand an einer Lösung interessiert ist, bzw. diese abgeblockt werden, erstaunt mich nicht: Es fliessen Schmiergelder ins rot-grüne Milieu.

https://www.aargauerzeitung.ch/basel/basel-stadt/velofahrer-faehrt-maedchen-auf-fussgaengerstreifen-an-und-fluechtet-133501563
Der Terror der Staatsanwaltschaften und Strassenverkehrsämter beginnt zu wirken: Jeder der kann, verschwindet von einer Unfall-Stelle, weil er das Auto-Billet nicht abgeben will.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/streit-wegen-parkplatz-kosovaren-pruegeln-auf-polizisten-ein-zwei-beamte-im-spital-133457209
Das ist kulturelle Bereicherung, wie es die Rot-Grünen von ihren Haustieren erwarten.
Im Blick steht es anders: Dort haben sich die Einwanderer eigentlich +/- korrekt verhalten.

https://www.watson.ch/schweiz/luzern/829288631-emmen-war-eine-einbuergerungshoelle-jetzt-hat-ein-migrant-einen-svp-nationalrat-besiegt
https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/patrick-schnellmann-und-brahim-aakti-ziehen-in-den-emmer-gemeinderat-ein-ld.1055787
Das Haustier der rot-grünen Linken, Brahim Aakti, konnte offenbar viele Eingebürgerte, ebenfalls Haustiere der Rot-Grünen, mobilisieren. Der Kulturkampf läuft schon länger, hoffentlich merken es jetzt ein paar mehr, dass die Einwanderung gestoppt und rückgängig gemacht werden muss.

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/neue-zahlen-zeigen-ein-bedenkliches-bild-jede-zweite-firma-zahlt-frauen-schlechter-id8881804.html
Eine neue und erfolgreiche Studie zeigt: Nur ein Bruchteil der Frauen nimmt ihre in der Bundesverfassung verankerte Gleichberechtigungs-Pflicht wahr, und leistet Militär-Dienst.
Die Schlussfolgerung: Es braucht Zwang.

https://www.blick.ch/news/politik/apk-praesidentin-fordert-mut-vom-bundesrat-die-schweiz-muss-einen-schritt-auf-die-eu-zu-machen-id8881956.html
Ganz im Gegenteil:
Die Schweiz muss einen Schritt weg von der EU machen, indem das PFA gekündigt wird.
Die Schweiz ist übervölkert. Die schweizer Landwirtschaft kann maximal 5 bis 6 Millionen Menschen ernähren. Also sind alle anderen überzählig. Was überhaupt nicht heisst, dass wir keine Lebensmittel mehr importieren, wenn wir die 5 Millionen-Schweiz haben. Ganz im Gegenteil: Bei den Lebensmittelimporten bleibt alles beim Alten.

https://www.nzz.ch/zuerich/du-gehst-in-die-schweiz-verhalte-dich-gut-ld.1421711
"...Weshalb die tibetische Integration glückte..."
Darum:
1. waren es nur Wenige.
2. war die Schweiz noch nicht überfremdet wie heute
3. war die Schweiz noch nicht übervölkert wie heute
Die schweizer Landwirtschaft kann maximal 5 bis 6 Millionen Menschen ernähren. Also sind alle anderen überzählig. Was überhaupt nicht heisst, dass wir keine Lebensmittel mehr importieren, wenn wir die 5 Millionen-Schweiz haben. Ganz im Gegenteil: Bei den Lebensmittelimporten bleibt alles beim Alten.

https://www.watson.ch/international/deutschland/217707680-47-prozent-der-deutschen-sind-fuer-neuwahlen
Wahlen alle 3 oder noch besser alle 2 Jahre, wären besser. Auch bei uns.

https://www.luzernerzeitung.ch/newsticker/schweiz/nationalrat-beschliesst-hohere-hurden-fur-wiedergutmachung-ld.1054808
Wenn die Wiedergutmachungssumme vereinheitlicht und an das steuerbare Einkommen und Vermögen geknüpft wäre, könnte man es belassen.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/weil-sterbehilfe-im-spital-verboten-ist-todkranker-patient-musste-extra-nach-hause-transportiert-werden-ld.1054876
Spitäler haben konfessionell und politisch neutral zu sein. Heime do. Sterbehilfe muss also ausdrücklich erlaubt sein.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/es-rumort-im-krienser-hotel-himmelrich-ld.1053510
Das ist kulturelle Bereicherung! So haben es unsere Rot-Grünen gern.
Ist man ein Schelm, wenn man an Geldwäscherei denkt?

https://www.blick.ch/news/schweiz/zentralschweiz/seit-februar-kein-richtiger-regen-in-sursee-laeufts-immer-noch-nicht-fluessig-id8836590.html
In der Schweiz leben anstatt nur 5 bis 6 Millionen Menschen 9 Millionen Menschen. Die Einwanderer und Eingebürgerten, also ca. 40 %, sind überzählig. Ganz einfach. Aber man will das Problem nicht lösen, sondern noch schlimmer machen, indem die Zuwanderung weder gestoppt, noch rückgängig gemacht wird.

https://www.nzz.ch/international/deutschland/bei-den-demonstrationen-in-chemnitz-wurden-offenbar-spd-mitglieder-und-ein-juedisches-restaurant-ueberfallen-ld.1418599
Deutschland hat keine Sozial-Demokratische Partei. Deutschland hat mehrere sozialistische Parteien, eine davon ist die SPD.
Und die Überfälle wurden vom schwarzen Block, also eines Teils der SPD, geplant und durchgeführt. Um die Demonstranten zu verleumden.

https://www.nzz.ch/meinung/schwedens-politik-muss-sich-neu-erfinden-ld.1418691
Schweden hatte bis am Sonntag also zwei linke Bläcke, welche bisher den Ton angaben.

https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/sieben-verletzte-bei-messerattacke-in-paris-133131785
Und schon wieder ein Muslim-Möngi. Der Islam gehört sofort verboten und alle Muslime ausgeschafft.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/honoraraffaere-chefarzt-fuehrte-eine-eigene-datenbank-133124706
Da liegt doch strafrechtlich relevantes Verhalten vor? Als juristischer Laie sehe ich:
- Nötigung (der anderen Ärzte)
- Urkundenfälschung
- Ungerechtfertigte Bereicherung
- Ungetreue Geschäftsbesorgung
Die Definitionen habe ich nicht nachgeschlagen, ich kann mich also auch irren.

https://www.watson.ch/schweiz/lgbtq/683662355-rechtsextreme-pnos-fordert-homo-steuer-das-schweizer-problem-mit-der-homophobie
Die Homo-Steuer ist eine gute Sache. Schade ist die Idee nicht von mir.
Ich schlage pro Person und pro Jahr 1 Netto-Monatslohn vor.
Hoffentlich verlässt der Regenbogen-Müll dann die Schweiz.

https://www.blick.ch/news/schweiz/ostschweiz/einer-der-groessten-drogenfaelle-der-schweiz-wie-schneite-es-69-kilo-koks-ins-appenzell-id8791854.html
Das ist kulturelle Bereicherung. Wer es nicht will, ist ein Rassist. (Achtung Witz)

https://www.nzz.ch/international/der-schwarze-sonntag-von-chemnitz-messerstecherei-hetzjagd-kontrollverlust-ld.1415023
"...«Wenn der Staat die Bürger nicht mehr schützen kann, gehen die Menschen auf die Strasse und schützen sich selber. Ganz einfach!» Es sei Bürgerpflicht, «die todbringende ‹Messermigration›» zu stoppen, so Frohnmaier. Einmal mehr grenzt sich ein AfD-Politiker von Rechtsextremisten nicht nur nicht ab, sondern biedert sich im Gegenteil geradezu offensiv an..."
Dass die linksextreme NZZ es gut findet, wenn der importierte Müll Einheimische ermordet, erstaunt mich nicht.
Europa sozifrei!

https://www.watson.ch/international/kommentar/110757626-mit-den-nazis-war-in-chemnitz-zu-rechnen-nicht-mit-dem-versagen-der-polizei
Kein Wort darüber, dass die Sozis mit ihrer Ausländer-Importiererei und ihrer Einheimischen-Feindlichkeit schuld am Ermordeten Deutschen sind.

https://www.nzz.ch/schweiz/einsichten-eines-globalen-nomaden-ld.1414154
Schön. Leider ist er aber der Meinung, dass wir Entwicklungshilfe leisten müssen.

https://www.nzz.ch/international/hunderte-menschen-gehen-in-chemnitz-nach-dem-gewaltsamen-tod-eines-mannes-auf-der-strasse-ld.1414740

Der rot-grüne Untermensch hat das Pulverfass schön vollgestopft und die Zündschnur angezündet :-)
Das Zurück sieht so aus, dass das Asyl- und Flüchtlingswesen rückwirkend per 1.1.1990 auf das geografische Westeuropa beschränkt werden muss. Auch in der Schweiz, Und die Einwanderung von ausserhalb des geografischen Westeuropas muss sofort gestoppt und auch rückgängig gemacht werden. Auch in der Schweiz.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/aargauer-svp-grossraetin-wehrt-sich-gegen-hasskommentare-spiess-hegglin-unterstuetzt-sie-nicht-132964868
"...Spiess-Hegglins Erklärung: «Wir helfen Menschen, die vom Hass erdrückt werden. Nicole Müller-Boder ist aber vor allem Täterin..."
Wenn diese Aussage kein Beweis für das unterirdische Niveau von Spiess-Hegglin ist?

https://www.watson.ch/schweiz/eu/430120447--die-eu-elite-zerstoert-projekt-europa-selbst-sp-politiker-kritisieren-die-eu-scharf
In einem Jahr sind Wahlen. Deshalb beginnt das Einschleimen bei den Wählern. WC Wermuth Cedric ist nicht nur EU-Befürworter, er will auch den Beitritt, weil die EU ein Regime ist.

https://www.blick.ch/news/politik/koeppel-an-svp-dv-im-furor-demokratie-abschaffer-sitzen-nicht-in-der-eu-sondern-in-bern-id8769747.html
"...«Demokratie-Abschaffer sitzen nicht in der EU – sondern in Bern»..."
Stimmt! Im Bundes-Irrenhaus sitzt der Müll.

https://www.blick.ch/news/politik/cvp-fordert-aufteilung-des-ruestungspakets-kampfjet-frage-soll-allein-vors-volk-id8769486.html
Mitteilung an die Armee: Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und es gibt 30 Rafale und 30 Eurofighter.

https://www.aargauerzeitung.ch/sport/aargau/jetzt-redet-der-badi-chef-ueber-den-eklat-mit-fca-stuermer-rossini-fuer-alle-gelten-die-gleichen-regeln-132935088#

Sind die im Facebook-Post erwähnten Regeln in der Badi angeschlagen, also für jeden ersichtlich? Wenn nein, gelten sie eben doch nur für die Familie Rossini. In diesem Fall würde ich Strafantrag wegen Ehrverletzung stellen.

https://www.nzz.ch/meinung/kolumnen/wir-fallen-in-fragen-der-meinungsfreiheit-hinter-die-errungenschaften-des-19-jahrhunderts-zurueck-ld.1411062
Der Artikel gehört mindestens 1 Woche auf die Startseite der http://www.nzz.ch und mindestens 1 Woche auf die erste Seite der gedruckten Ausgabe.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/mann-geht-in-luzern-mit-stichverletzungen-ins-spital-und-muss-notoperiert-werden-ld.1045731
"...«Die Baselstrasse ist für uns ein Hotspot», sagt Kurt Graf. Er führt dies auf das Milieu und die zahlreichen Bars im Quartier zurück..."
Baselstrasse = Negerlistrasse. Alles klar jetzt oder immer noch nicht?

https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/die-afd-plant-den-staatsstreich-eine-aussteigerin-packt-aus-132926308
Linksextremes Primaten-Geschnorr zweier linksextremer Sozi-Tröten, der AZ Medien AG und Watson. Als nächstes macht noch die dunkelrote Sozi-Tröte NZZ mit.

https://www.blick.ch/news/politik/seit-dem-putschversuch-gegen-erdogan-viel-mehr-tuerken-fluechten-in-die-schweiz-id8728688.html
Wenn ich den Artikel richtig verstehe, wurden schon immer Asylbewerber und Flüchtlinge aus der Türkei aufgenommen? Hallo!
Der Muslim-Müll unterwandert lediglich unserer Gesellschaft, sehr gut zu sehen, an den islamischen Scheissweibern in ihren Religions-Uniformen.
Der Islam gehört verboten und alle Muslime ausgeschafft. Und das Asyl- und Flüchtlingswesen muss rückwirkend per 1.1.1990 auf das geografische Westeuropa beschränkt werden. Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich setze es um.

https://www.blick.ch/news/politik/verdoppelung-der-vermoegenssteuer-linke-wollen-aargauer-millionaere-schroepfen-id8729908.html
Ich habe vor etwa 2 Jahren folgendes ausgerechnet:
Wenn man die Löhne der Kantonsangestellten bei 150'000.-- Brutto, p.a., 100 % Pensum deckelt, also oben einfach wegschneidet, und unten alles belässt, spart der Kanton um die 200 Millionen pro Jahr. Genau konnte ich es nicht ausrechnen, weil mir vom Kanton die dazu notwendigen Daten verweigert wurden.
https://www.blick.ch/news/ausland/14-jaehrige-in-hamburg-vergewaltigt-der-taeter-30-haette-laengst-das-land-verlassen-muessen-id8723564.html
https://www.nzz.ch/panorama/autofahrer-faehrt-in-absperrung-vor-dem-londoner-parlament-ld.1411265
Der Täter ist ein Negerli. Wieso steht das nirgends?

https://www.nzz.ch/schweiz/die-fair-food-initiative-spaltet-die-bauern-ld.1411208
Die Fair-Food-Initative ist brandgefährlich, weil sie Subventionen ins Ausland ermöglicht.

https://www.nzz.ch/schweiz/die-genfer-gewaltexzesse-gelangen-auf-die-nationale-ebene-ld.1411217
Der importierte Müll des linken, durchgeknallten, denaturierten, griesgrämigen, rot-grün-regenbogenfarbigen Staatskapitalisten-Stadt-Viehs, ist das Problem. Für diejenigen, welche es noch nicht wissen: Die Täter sind Maghrebiner, Kulturbereicherer, also alles im Rot-Grünen.
"...«Der Nährboden für diese Form der Gewalt ist der Sexismus», so die Co-Präsidentin der SP-Frauen Schweiz..."
Natürlich nicht. Der Nährboden ist die Kultur der importierten Minderwertigen. Somit es sich um kulturelle Bereicherung handelt. Witz Ende.
Schräg ist, dass Pfister Recht hat. Dass derart wahre Aussagen von der CVP kommen, erstaunt. Hat Pfister den Jesus gegen Verstand und Hirn eingetauscht? Die nachgeschobene Entschuldigung ist fehl am Platz.

https://www.nzz.ch/international/neonazis-verteidigen-weisse-buergerrechte-ld.1410620

Das linksextreme Sozi-Hetzblatt bringt wieder mal eine Hass-Schrift beinahe ohnegleichen unter die Leute:
"...Eine 32-jährige Frau, Heather Heyer, kam ums Leben, als einer aus der Gruppe feiner Leute mit seinem Auto versuchte, Protestierende über den Haufen zu fahren..."
Das Opfer ist der Autofahrer. Er war in seinem Auto und umzingelt vom primitiven rot-grünen Untermenschen-Mob, welcher auf sein Auto eindrosch. Also wollte der Autofahrer sein Auto in Sicherheit und bringen und sein Leben retten. Die Tote war Täterin.
"...Idealerweise übernähme ein amerikanischer Präsident die Aufgabe, Ewiggestrige in den Senkel zu stellen, die Verharmlosung von Sklaverei, Nationalsozialismus und Antisemitismus zu verurteilen sowie die Selbstwahrnehmung des Landes realistischer zu gestalten..."
Der Sozialismus/Sozialdemokratie wurde von der linksextremen NZZ absichtlich vergessen, denn der Sozialismus/Sozialdemokratie ist das grässlichste, was diese Welt schon heimgesucht hat, und aktuell aus Europa und der Schweiz eine stinkende und widerliche Multi-Kulti-Müllhalde macht, um die Einheimischen entweder zur versklaven oder auszurotten.

https://www.blick.ch/news/schweiz/rega-bestaetigt-einsatz-flugzeugabsturz-beim-piz-segnas-gr-id8690196.html
Ich habe mal gerechnet.
Das Flugzeug hat eine Dienstgipfelhöhe von 5800 m. Zum Zeitpunkt des Absturzes betrug die Luftdichte in dieser Höhe ca. 650 g/m3. Annahme: 3 Grad Celsius, 500 hPa und 70 % rel. Luftfeuchtigkeit. Auf Absturzhöhe auf 2500 m. ü. M. betrug die Luftdichte zum Zeitpunkt des Absturzes ca. 930 g/m3. Annahme: 22 Grad Celsius, 800 hPa, 70 % rel. Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur als Ursache kann man nicht in Betracht ziehen, weil sie auf die Leistung (Propeller, Motoren, Auftrieb) einen normalen Einfluss hatte. Selbst die Wärmeabfuhr der Motoren muss immer noch normal gewesen sein.
Durch falsche Gemischeinstellung, zu mager, und/oder falsche Propellersteigung (hat die Ju 52/3m Verstell-Propeller?) könnten die Motoren überhitzt worden sein.
War dieses Flugzeug regelmässig in diesen Höhen unterwegs? Zustand der Motoren, Originale, Fremdprodukte?

https://www.watson.ch/wissen/articles/578046138-der-sand-der-welt-wird-knapp
Das Bevölkerungswachstum ist die Ursache des Problems.

https://www.watson.ch/good-news/articles/500603894-wie-du-deine-schmutzwaesche-mit-20-grad-sauber-kriegst
Die Autorin ist ist nur ein dummes, linksextremes Berufs-Dööfi.
Unterwäsche wäscht man bei mindestens 60 Grad (Ich wasche meine bei 70 Grad), weil dies die Temperatur ist, welche Bakterien, Pilze und Viren nur kurze Zeit überleben. Zudem hinterlässt man dem Nächsten, der die Waschmaschine benützt, keine Bakterien-, Pilze- und Virenzucht. Denn diese gedeihen in der Waschmaschine wunderprächtig, weil es schattig und feucht ist. Wird die Türe der Waschmaschine noch geschlossen, ist es noch verheerender. Zu stinken begeinnt die Waschmaschine auf jeden Fall.
Wer wirklich nur mit 30 Grad waschen will, muss mit Desinfektionsmittel arbeiten. Die gibt es für ca. Fr. 7.-- pro Liter in der Migros und im Coop. Pro Waschgang ist mindestens 1 dl nötig, der ins Weischspüler-Fach geleert wird.
Neuerdings ist es Mode, dass man stinkt, wenn man einen Tumbler hat. Wer das nicht mitmachen will, muss den Tumbler nach Gebrauch offen lassen und sämtliche Filter, Kondensatoren usw. entfernen und erst vor Gebrauch wieder einsetzen.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/aarau/migros-faehrt-kleiner-ein-in-aarau-statt-150-nur-noch-33-neue-jobs-dafuer-ein-discount-fitnesscenter-132866022
Der alte Bahnhof war schön. Deshalb wurde er durch eine architektonische und optische Müllhalde ersetzt. Die Motivation dahinter: Entopiophobie (Rassismus gegen die Einheimischen und ihre Kultur).

https://www.nzz.ch/schweiz/wir-werden-uns-zwangslaeufig-staerker-an-die-eu-anlehnen-muessen-ld.1407586
Die EU ist eine primitive Primaten-Polit-Sekte, welche Europa gefangen hält. Die EU ist ein Regime. Und dieses Regime muss weg!

https://www.nzz.ch/schweiz/acht-doppelbuerger-werden-in-der-tuerkei-festgehalten-ld.1407896
Schweizer Pass weg und das Problem ist gelöst.

https://www.watson.ch/international/tier/622332536--die-eisbaeren-heimat-ist-kein-verdammter-touristenort-
Man bricht beim Eisbären in die Wohnung ein und erschiesst ihn dann auch noch.

https://www.nzz.ch/schweiz/rueckfuehrungen-von-abgewiesenen-asylbewerbern-aus-nordafrika-bleiben-schwierig-ld.1407066

Eine Einzelzelle und gesunde, kalorienreduzierte, vegetarische Ernährung hilft jedem, dass er freiwillig ausreist. Aber weil die Abgewiesenen wissen, dass sie bleiben können, wenn sie nicht freiwillig ausreisen, reisen sie auch nicht freiwillig aus.
Unsere Gesetze sind falsch. Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich ändere es.

https://www.nzz.ch/feuilleton/muslime-brauchen-keine-westlichen-beschuetzer-ld.1403868
Was die Muslime in der Heimat des Islam machen, geht uns nichts an. Und was wir hier machen, geht die Muslime nichts an. Idealerweise wird der Islam in der Schweiz bzw. Europa verboten und alle Muslime repatriiert.
Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich setze es um.

https://www.nzz.ch/international/der-grosse-exodus-aus-venezuela-ld.1407079
"...Kein Essen, kein Strom, weder Medikamente noch öffentliche Transportmittel und vor allem keine Perspektive:...", ausser für die Mitglieder der roten und grünen Parteien. Hunderttausende flüchten davor, vor den Roten und Grünen.
Im übrigen kann die Schweiz selbst nur 5 bis 6 Millionen Menschen ernähren. Die Übervölkerung ist von den Rechten so gewollt, weil sie den Arbeitsmarkt aushebelt und so Lohndruck bewirkt, und von den roten und grünen Linken, weil sie entopiophob (einheimischenfeindlich) sind, und die europäischen Kulturen ausrotten wollen.
Ich schreibe es heute Sonntag 29. Juli 2018 wieder einmal: Die Bevölkerung in der Schweiz muss auf 6 Millionen reduziert werden, ob es den Feudalisten und Sozialisten passt oder nicht.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/sind-freier-kuenftig-strafbar-die-frauenzentrale-will-die-vergewaltigungs-kultur-beenden-132856687
Der klassische National-Sozialismus hatte auch ein Problem mit der Prostitution, was wiederum die sehr nahe Verwandtschaft zwischen Roten und Braunen zeigt.
Der National-Sozialismus des 21. Jahrhunderts will eine liberale Regelung der Prostitution, welche die Prostituierten schützt.
Im Übrigen konnte schon im klassischen National-Sozialismus die Frau selbst entscheiden, wes sie wollte. Im Sozialismus kann sie es bis heute nicht, denn der sozialistische Untermensch zwingt die Frauen dazu, Sozi-Haken zu werden. Man kann nicht Frau und Sozi-Haken sein.

https://www.watson.ch/international/spanien/404113956-mehr-als-1200-fluechtlinge-landen-innert-zweier-tage-in-spanien-an
Das sind keine Flüchtlinge, sondern Fetische der Rot-Grünen. Und diese Fetische werden gerufen, um Europa zu überfremden und um damit die europäischen Kulturen zum Verschwinden zu bringen. Also alle wieder repatriieren.
Und das Asyl- und Flüchtlingswesen rückwirkend per 1.1.1990 auf das geografische Westeuropa beschränken.

https://www.watson.ch/international/eu/670888114-kampf-den-seenotrettern
Danke an Italien!
Und wenn mal ein Flüchtlingsschiff "versehentlich" versenkt wird, hilft das auch ziemlich. Es handelt sich nämlich nicht um Flüchtlinge auf den Schiffen.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/lenzburg/arbeiter-bei-kollision-schwer-verletzt-betrunkener-unfallfahrer-wollte-fluechten-132848128
Die verdammten Scheiss-Alkis gehören endlich aus dem Verkehr gezogen! Aber solange die Polizei ausserorts Radarkontrollen macht, anstatt Verkehrskontrollen, wird sich nichts ändern.

https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/gymi-verbot-fuer-jugendliche-weil-die-eltern-sozialhilfe-beziehen-132850418
Das ist eine verdammte Sauerei, auch wenn es gesetzeskonform ist. Die Gesetze gehören angepasst.
Und die Eritreer und Äthiopier müssen jetzt repatriiert werden, weil der Krieg zwischen Eritrea und Äthiopien seit 8. Juli 2018 zu Ende ist.

https://www.nzz.ch/schweiz/albert-roesti-ist-gegen-die-fair-food-initiative-dabei-hat-er-frueher-fast-dasselbe-gefordert-ld.1405217
Das Problem an der Initiative ist einzig und allein, dass sie Subventionen ins Ausland ermöglicht, und diese dann auch bezahlt werden. Ein anderer Initiativ-Text, und die Initiative wäre annehmbar. So wie sie jetzt ist, ist sie unbedingt abzulehnen.

https://www.nzz.ch/schweiz/warum-nicht-ist-kein-rezept-fuer-die-schweiz-ld.1406294
Es ist ganz einfach: Die Schweiz ist um mindestens 3 Millionen Menschen überbevölkert. Weil die Schweiz selbst nur 5 bis 6 Millionen Menschen ernähren kann. Man muss also nicht darüber diskutieren, wie die Schweiz noch mehr mit Einwanderern und Eingebürgerten vollzustopfen und zu verbetonieren ist, sondern darüber, wann die Einwanderung gestoppt wird. Macht mich zum Vorgesetzten von BR und PL und ich setze es um.
https://www.nzz.ch/schweiz/was-estland-beim-e-voting-anders-macht-als-die-schweiz-ld.1406475
Wer meint, E-Voting sei sicher, kann das hier lesen:
https://www.nzz.ch/international/russische-hacker-sitzen-schon-an-den-hebeln-der-amerikanischen-stromversorgung-ld.1406263
E-Voting soll eingeführt werden, damit die Abstimmungs- und Wahlergebnisse manipuliert werden können. Das Bundes-Irrenhaus will keine Demokratie, deshalb will das Bundes-Irrenhaus auch in die EU.
Ich sehe es so, dass wir das 21. Jahrhundert haben und deshalb die Bevölkerung vermehrt in die Entscheidfindung im Bundes-Irrenhaus einbezogen werden muss. Ohne E-Voting.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/mann-wegen-kesb-meldung-verurteilt-ld.1039612
"...Es wird von den Gerichten nicht toleriert, wenn Gefährdungsmeldungen übers Ziel hinausschiessen. «Das Melderecht einzuschränken ist also völlig unnötig..."
Und wie soll ein Nicht-Jurist entscheiden, ob er mit seiner Meldung nicht übers Ziel hinauschiesst? Das Gerichtsurteil ist weltfremd und unbrauchbar, dann stellt sich die Frage, ob es gesetzeskonform ist. Und es führt dazu, dass nicht mal mehr mutmassliche Kinds-Misshandlungen gemeldet werden.

https://www.nzz.ch/schweiz/die-parteien-und-ihre-schwarzen-schafe-ld.1404786
Wie wir aus der Geschichte wissen, sind die roten Linken das Problem und nicht die braunen Linken.
Die Sozi-Tröte NZZ kümmert es nicht.

https://www.watson.ch/international/asylgesetz/472427082-fake-fotos-und-erfundene-vorfaelle-in-italien-wird-die-fluechtlingsdebatte-immer-grotesker
Es handelt sich nicht um Flüchtlinge, sondern um Wirtschafts-Parasiten.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/freiamt/leserbriefschreiber-fordert-von-glarner-mehr-anstand-und-wird-wegen-uebler-nachrede-verurteilt-132820438
Das linke, durchgeknallte, denaturierte, griesgrämige, rot-grün-regenbogenfarbige Staatskapitalisten-Stadt-Vieh hat seit ca. Mitte der 80er die Diskussionskultur beerdigt. Und die Medien machen vollgas mit. Alle, welche nicht rot-grün sind, werden verleumdet, gemobbt, verdreckt, ihre Aussagen verdreht usw.
Die Rot-Grünen sind das Problem.
"...«Ich stehe zu meinen Aussagen im Leserbrief, aus meiner Sicht kann es einfach nicht angehen, dass ein Politiker derart provoziert und Leute auf sehr tiefem Niveau persönlich attackiert», begründet der Wettinger..."
Wenn sich jemand von Glarners politischen Aussagen provoziert fühlt, ist die provozierte Person nicht diskussionsfähig.
"...«Wie er dazu kommt, mich als Profiteur zu bezeichnen, ist mir schleierhaft»..."
Mir ist es nicht schleierhaft: Jeder und jede Nicht-Rot-Grüne soll in den Dreck gezogen und wirtschaftlich vernichtet werden, damit die Nicht-Rot-Grünen schweigen. Genau deshalb muss der Spiess umgekehrt werden: Mobbt die Rot-Grünen in den Suizid.

https://www.watson.ch/schweiz/interview/406635052--rasse-aus-der-verfassung-streichen-darum-ist-das-einfacher-gesagt-als-getan
Aus streng biologischer Sicht hat er vielleicht Recht, wenn er sagt, dass es keine Menschenrassen gibt. Dann müsste er aber auch sagen, dass es verschieden "Arten" gibt. Umgangssprachlich hat sich das Wort Rasse eingebürgert.

https://www.blick.ch/news/politik/bauunternehmer-thomas-keller-irritiert-mit-tweet-bdp-politiker-nimmt-hitler-in-schutz-id8624236.html
Natürlich hat Thomas Keller recht.
Und vor allem liegen die Rot-Grünen Linken total falsch.
Und die Tweets von Thomas Keller haben weder für einen Eklat noch für Empörung usw. gesorgt. Alles Fake News!
Und jetzt die trashy-press live:
"...Das sind sehr wohlwollende Worte an die Adresse eines Diktators, der den Holocaust mit etwa sechs Millionen Todesopfern verantwortete und den zweiten Weltkrieg mit etwa 50 Millionen Todesopfern auslöste..."
Es wurden nur 2,2 Millionen Juden euthanasiert. Das nennt man Holocaust. Die restlichen 3,8 Millionen waren Drogensüchtige, Pädophile, Sozis, Kriegsgefangene, Sinti, Roma usw.
Und Adolf Hitler bzw. Nazi-Deutschland haben den 2. Weltkrieg nicht begonnen. Es waren Frankreich und Grosbritannien. Am 3. September 1939 haben sie Deutschland den Krieg erklärt, was den 2. Weltkrieg auslöste.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/blitzkasten-verargert-autofahrer-ld.1036432
Ich bin ein Freund von Radarkontrollen, sofern sie Sinn machen.
Ich kenne die Strecke dort und bin der Meinung, dass der Radarkasten dort keinen Sinn macht, sondern nur der Abzockerei dient.
Im übrigen hätte man für das Chaos Seetalplatz nicht 200 Millionen ausgeben müssen, man hätte für vermutlich nur 50 Millionen einen Kreisel mit Lichtsignalen erhalten. Aber das wäre dann schon zu einfach und zu günstig gewesen, und den Park in der Mitte wollte man der Bevölkerung vorenthalten. Man ist ja griesgrämiger Scheiss-Sozi.
Setzt mich BR und PL vor, und ich mache aus dem Seetalplatz einen Kreisel.

https://www.nzz.ch/international/die-politik-macht-die-tuerken-krank-ld.1403325
Gemäss unserem linken, durchgeknallten, denaturierten, griesgrämigen, rot-grün-regenbogenfarbigen Staatskapitalisten-Stadt-Vieh ist Erdogan der Gute, weil er die Islamisierung Europas will.
Also ist in der Türkei alles in bester Ordnung.

https://www.nzz.ch/schweiz/tempo-80-auf-autobahnen-verhindert-staus-ld.1403385
Ganz bestimmt hat man weniger lang für eine bestimmte Strecke, wenn man im Durchschnitt langsamer fährt. (Achtung Ironie) Dass der Verkehr flüssiger bleibt und damit die Durchschnittsgeschwindigkeit steigt, wenn man lansamer fährt, stimmt ganz sicher nicht. Denn der Handorgel-Effekt tritt auf, sobald man die Geschwindigkeit von 120 verringert.
Die Wurzel des Übels ist die übervölkerte Schweiz: Anstatt 5 bis 6 Millionen leben 9 Millionen in der Schweiz.

https://www.nzz.ch/meinung/wenn-schweden-schweizer-in-sachen-prostitution-belehren-ld.1403045
In der Schweiz muss die Prostitution liberal und auf Bundesebene geregelt werden.
Und mich scheisst es auch an, dass wir mit dem primitiven Schweden verwechselt werden.

https://www.nzz.ch/sport/praesident-im-schweizerischen-fussballverbands-ich-konnte-nicht-mehr-intervenieren-ld.1403440
Die Doppelbürgerschaft gehört abgeschafft.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/die-beweise-reichen-nicht-aus-ld.1036677
Wieso wurden die Besetzer nicht verhaftet?

https://www.luzernerzeitung.ch/schweiz/fluchtlingshilfe-kritisiert-richter-scharf-ld.1036797
https://www.blick.ch/news/politik/die-wichtigsten-antworten-zum-gerichtsurteil-haben-eritreer-nun-keine-chance-mehr-auf-asyl-id8610066.html
https://www.nzz.ch/schweiz/eritreer-duerfen-trotz-drohendem-nationaldienst-weggewiesen-werden-ld.1402784
Alles nur Propaganda-Lügen.
Ich behaupte am 19.7.2018:
- Der Zustrom an Eritreern wird anhalten und sie dürfen bleiben.
- Die Eritreer werden sich weiter wie die Pest vermehren
- Es wird nicht mehr Ausschaffungen geben
- Keiner wird zurück geschafft
Macht mich zum Führer und ich ändere es.

https://www.nzz.ch/zuerich/bedenkliche-vorgaenge-an-der-eth-ld.1402392
Das tönt nach rot-grüner Führungsqualität.
An einer Universität bekommt man einen Kaderposten sicher nicht, weil man etwas kann, sondern weil man rot oder grün ist.

https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/irrefuehrend-offizielle-kennzahl-erfasst-nur-etwa-die-haelfte-aller-tatsaechlich-arbeitslosen-132791079
"...Irreführend: Offizielle Kennzahl erfasst nur etwa die Hälfte aller tatsächlich Arbeitslosen..."
Hoffentlich hat das Bundes-Irrenhaus den Artikel auch gelesen.

https://www.aargauerzeitung.ch/aargau/kanton-aargau/glarner-wermuth-und-die-cervelat-empoerung-du-diskriminierst-eine-minderheit-132794291

Da greift WC wieder mal voll daneben, aber absichtlich natürlich. Denn der Linksextrem will die SchweizerInnen durch Einwanderer ersetzen.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/luzernerin-kampft-sechs-jahre-um-iv-rente-ld.1035435

Offenbar handelt es sich bei den Gutachtern für die IV nicht um Mediziner, sondern um etwas anderes. Oder sie sind medizinisch nicht auf der Höhe. Kümmert sich die FMH darum?
"...Das Kantonsgericht brummte der IV-Stelle Luzern die Kosten für das Rechtsgutachten auf..."
Genau das ist falsch. Die Kosten müssen den bei der IV-Verantwortlichen belastet und somit aus derem privaten Sack bezahlt werden.

https://www.nzz.ch/meinung/ein-kurzer-prozess-fuer-irakische-islamisten-passt-nicht-zur-schweiz-ld.1401529
Man muss diesen Müll nur vor die Wahl stellen: Die Schweiz verlassen oder Kehrichtverbrennung.
Macht mich zum Führer und ich setze es um.

https://www.nzz.ch/schweiz/medienberichte-verhindern-ausschaffung-in-den-irak-ld.1401172
Dann stellt man ihn vor die Wahl: Die Schweiz verlassen oder Kehrichtverbrennung.
Macht mich zum Führer und ich setze es um.

https://www.nzz.ch/international/seehofer-holt-sich-eine-abfuhr-in-wien-ld.1401112
Überhaupt nichs wird passieren. Und repatriiert werden die Flüchtlinge und Asylbewerber sowieso nicht, obwohl es in Europa und der Schweiz ethnische Säuberungen braucht.

https://www.nzz.ch/schweiz/rahmenabkommen-mit-eu-unterstuetzung-im-volk-waechst-ld.1400945
"...Unterstützung im Volk für ein Rahmenabkommen wächst laut Umfrage..."
Durchhalte-Propaganda der Linksextremen. Nur Bildungsferne, Hinterwäldler, hinter dem Mond lebende, EU-Beitrittswillige und andere Möngis wollen das Rahmenabkommen.

https://www.nzz.ch/schweiz/die-unausschaffbaren-ld.1400737
Schweden macht es mit sienen Serien-Gewalttätern so, dass sie vor die Wahl gestellt werden, im Irrenhaus oder Gefängnis zu landen, wenn sie nicht freiwillig auswandern. Ich würde den Muslim-Müll vor die Wahl stellen, auszuwandern oder in der Kehrichtverbrennung zu landen. Macht mich zum Führer und ich setze es um.

https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/demonstration-in-luzern-prangert-zentralschweizer-asylpolitik-an-ld.1034902
Die schweizer Asylpolitik hat einen schwerwiegenden Mangel: Sie ist nicht auf das geografische Westeuropa beschränkt.
https://www.nzz.ch/meinung/das-scheitern-hat-system-ld.1400568
https://www.blick.ch/news/ausland/frankreich-franzoesische-polizei-erschiesst-jungen-mann-unruhen-in-nantes-id8574951.html
Es steht nirgends, dass es ein Negerli ist, das sich der Kontrolle entziehen wollte.

https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/schwarzfahrer-samir-20-brutal-verpruegelt-die-kontrolleure-gingen-zu-fuenft-auf-mich-los-id8574432.html
Da hat jetzt wohl der Kontrolleur ein Problem, weil er ein Arschloch ist. In Zukunft wird er sich kooperativ verhalten :-) Und die Import-Ware hätte nicht sofort zuschlagen sollen, sondern warten. Da er aber Import-Ware ist, wird der Richter gnädig sein.

https://www.nzz.ch/sport/fussball-wm-2018/fussball-wm-das-schweizer-nationalteam-unterliegt-schweden-ld.1400337
Die Schweiz hat keine Fussball-Nationalmannschaft, bzw. man muss schon ziemlich links sein, um diesen Multi-Kulti-Zoo oder Multi-Kulti-Müllhalde als schweizer Nationalmannschaft zu bezeichnen.

https://www.nzz.ch/schweiz/viele-finanzfluesse-fuehren-nach-palaestina-ld.1398680
Palästina wurde vor 1950 mittels einer jüdischen Invasion besetzt und anschliessend von der Besatzungsmacht in Israel umbenannt. Wie hier die Lösung aussehen muss, ist hoffentlich jedem klar.

https://www.nzz.ch/schweiz/bundesraetin-sommaruga-pocht-auf-einhaltung-der-genfer-fluechtlingskonventionen-ld.1399566

"...Bundesrätin Sommaruga pocht auf Einhaltung der Genfer Flüchtlingskonventionen..."
Würden diese Konventionen eingehalten hätten wir nur 1 Promille der Flüchtlinge. Will Sie das? Nein. Sie schnorrt ein wenig, um zu verzerren, was sie macht: Die Schweiz noch mehr überfremden und übervölkern.




NZZ zensurierte Leserkommentare 1/2018


NSP - PNS
Wir sind die Sozialdemokratische Partei der Schweiz mit nationaler Ausrichtung!
National Sozialdemokratische Partei
Partie National-Social-Démocrate
Partito Nazional-Social-Democratica