Allgemein:

Startseite

Die Entopiophobie der Rot-Grün-Regenbogenfarbigen

Linksextreme Zensur von Leser-Kommentaren

Tagesanzeiger: Meine zensurierten Leser-Kommentare

NZZ: Meine zensurierten Leser-Kommentare

Definition Linksextremismus / politische Linke

Kunst

Meinungsäusserungs-Freiheit / Gesinnungs-Freiheit

Lügenverbreiter barrikade.info

Impressum und Kontakt

Bundesratsfoto 2018

Bundesratsfoto 2017

Starfield Bildschirmschoner Screensaver Download


Bitte unterschreiben Sie noch heute. Danke.

Die Verschärfung des Waffengesetzes schadet weder Terroristen noch Kriminellen, denn die beschaffen sich ihre Waffen in der Illegalität :-) Aber es nützt ihnen, weil weniger legale Waffen im Umlauf sind, die ihnen gefährlich werden können.
Dass Brüssel und deren Filiale Bern das anders sehen, erstaunt nicht. Vor der Installierung eines Regimes wurden bisher immer die Bürger entwaffnet. Die ältesten mir bekannten Fälle sind im alten China und Japan passiert, also vor etwa 2000 bis 3000 Jahren.



Grüezi
Sie haben diese Web-Site absichtlich aufgesucht, um sich derem Inhalt absichtlich auszusetzen.
Sie konfrontieren sich hier absichtlich mit politischen Überzeugungen, Meinungen und Tatsachen. Die Tatsachen sind eben Tatsachen, objektive Wahrheiten, und können nicht widerlegt werden. Bei der Meinung/politischen Überzeung handelt es sich um sogenannt "subjektive Wahrheiten".

Bundesverfassung
Art. 16 Meinungs- und Informationsfreiheit
1 Die Meinungs- und Informationsfreiheit ist gewährleistet.
2 Jede Person hat das Recht, ihre Meinung frei zu bilden und sie ungehindert zu äussern und zu verbreiten.

Die Meinungs-Äusserungs-Freiheit und der Schutz von politischen Überzeugungen sind wichtiger als die durchgeknallten Gefühle politisch Korrekter, Religionskranker, rosa, roter und grüner Linker, Muslime und anderem Müll, an dem die Aufklärung spurlos vorbeigegangen ist.

Frei nach Denis Diderot:
Die Menschen werden erst frei sein, wenn der letzte rosa, rote und grüne Linke mit den noch warmen Gedärmen des letzten politisch Korrekten erwürgt wurde. Hier nachzulesen.

Denis Diderot

«Ich möchte, dass jeder auf seine Weise denkt, vorausgesetzt, dass er mir die meinige lässt.»

https://www.nzz.ch/feuilleton/braucht-das-gute-einen-grund-ld.1436037


Gut zu wissen / Nice to know

Es hat nie ein kommunistisches Regime gegeben. Und es wird auch nie eines geben, denn Kommunismus bedingt Demokratie. Es waren und sind sozialistische Regime. Nur sind die Sozialisten genügend schlau, um den Kommunisten die Schuld in die Schuhe zu schieben.


Die grössten Verbrechen des 20. Jahrhunderts/der Neuzeit wurden alle von den Sozialisten im Namen von "Die Internationale" und des Sozialismus (Nicht des National-Sozialismus!) begangen, 200 Millionen Menschen wurden ermordet, weil sie der "falschen" (Also der richtigen!) Gesinnung am falschen Ort angehörten. Das ist absolut einmalig in der Weltgeschichte, qualitativ und (in absoluten Zahlen) quantitativ. Die absolute Einmaligkeit ist schockierend und wird durch nichts anderes auch nur annähernd erreicht, geschwiegen denn übertroffen.
Diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von den Sozialisten und der internationalen Gemeinschaft verharmlost, geleugnet oder verherrlicht. Und diese Verbrechen werden den Kommunisten in die Schuhe geschoben, obwohl bekannt ist, dass Kommunismus Demokratie bedingt. Kommunismus ohne Demokratie ist kein Kommunismus. Vereinfacht gesagt, ist Kommunismus ohne Demokratie nichts anderes als Sozialismus :-)


Es sind genau dieselben Sozialisten, welche in allen Parlamenten dieser Welt hocken, auch in der Schweiz.

Ein Gedenkstein
Frieden, Freiheit und richtige Demokratie
nie wieder Sozialismus
Zwei Hundert Millionen Tote mahnen


Und was wird im Geschichtsunterricht in der Schule von den linken Lehrern erzählt?

Sitemap

Themen
National
Die 5-Millionen-Schweiz
Stopp dem Asyl- und Flüchtlingswesen
Svizzera Sicura - Vision Zero
Der EU-Schwachsinn
Sozial
Rentenalter 60 für Frau und Mann
Der Tag der nationalen Solidarität
Keine IV-Renten mehr ins Ausland
Demokratie
Die Demokratie-Defizite der Schweiz
Arbeitgeber und -nehmer
Lohnschere von maximal 1 : 3
Der ausgehebelte Arbeitsmarkt
Partei
Die Lügenmärchen des Bundesrates




NSP - PNS
Wir sind die Sozialdemokratische Partei der Schweiz mit nationaler Ausrichtung!
National Sozialdemokratische Partei
Partie National-Social-Démocrate
Partito Nazional-Social-Democratica


Letzte Änderung am Sonntag, 16. Dezember 2018 um 09:20:47 Uhr.


NSP - PNS
Wir sind die Sozialdemokratische Partei der Schweiz mit nationaler Ausrichtung!
National Sozialdemokratische Partei
Partie National-Social-Démocrate
Partito Nazional-Social-Democratica